Drucken

Lüttje Lage Gläser Design

Lüttje Lage Gläser Design

 
Entwicklung der Lüttje Lage Gläser seit 1910

(v.l.n.r.: Lüttje Lage Schnapsglas um 1900, 1920er Jahre, 1940er, 1950er, 1970er, ca. seit 2000)

Die Entwicklung der Lüttje Lage Gläser über 100 Jahre


Es war ein überraschender "Dachbodenfund": eine ganze Reihe Lüttje Lage Schnapsgläser aus dem letzten Jahrhundert. Wir waren ganz begeistert. Sehr schön ist die Entwicklung der Schnapsgläser zu erkennen. Nicht nur die Größe bzw. Höhe der Gläser wird kontinuierlich reduziert, auch der Fußdurchmesser paßt sich an und wird ebenfalls stetig kleiner. Und natürlich das Design von filigran bis industriell.
Von Anfang des letzten Jahrhunderts mit Anklängen zum verschnörkelten Biedermeier, die Weiterentwicklung mit einer ersten Einsparung von Glasmasse. Sicherlich war das ganze recht zerbrechlich, daher folgt der nächste Entwicklungsschritt hin zu stabilen Gläsern. Sachlich und erneut auf Glaseinsparung bedacht, folgt um 1950 ein weiterer Schritt. In den 1970er Jahren entwickelt sich das heutige gebräuchliche Design: ein noch etwas bauchiges Glas, jedoch mit Verziehrungen im Kelch und am Fuß. Diese fallen mit der aktuellen Überarbeitung weg: sachlich und stabil, spülmaschinenfest und den Anforderungen von Festen wie Schützen-, Maschsee- oder Oktoberfest gewachsen.